Kaffee kochen, Kopieren, Zusehen?

Liebe Leserinnen und Leser,

so ist die Ausbildung zur Bankkauffrau bei der Sparda-Bank Südwest nicht!

Unsere Ausbildung ist auf die aktive Zusammenarbeit mit Kunden ausgerichtet.

Was heißt das für mich?

Ich kann von der ersten Minute an den Alltag in der Filiale miterleben und -gestalten. Ich stehe mit unseren Kunden in direktem Kontakt und kann ihnen selbstständig bei ihren ganz persönlichen Anliegen weiterhelfen. Früh kann ich schon selbst Verantwortung übernehmen, sodass ich die Kunden alleine betreuen kann. Das ist großartig, denn Learning by Doing heißt hier die Devise. 🙂

Im Service erlebt man über den Tag Einiges, da wird es niemals langweilig. Ich finde es toll, wie ich gemeinsam mit der Sparda-Bank wachsen kann und immer mehr dazulerne!Die Ausbildung hier hat mir auch in meiner persönlichen Entwicklung sehr weitergeholfen. Ich werde in der Sparda-Familie unterstützt und nach einem genau auf mich zugeschnittenen Programm gefördert. So werde ich perfekt auf die Zukunft als Bankkauffrau vorbereitet.

Die Zeit vergeht in der Ausbildung sehr schnell und die Arbeit bereitet mir jeden Tag großen Spaß. Ich freue mich sehr, wenn im August 2015 unser Azubi-Team weiter wächst.

Wenn du auch Lust hast, deine Ausbildung mit mir im direkten Kundenkontakt zu beginnen, bewirb dich doch einfach.
Für das Jahr 2015 sind in unserem Geschäftsgebiet in Rheinland-Pfalz und dem Saarland noch einige Türen für dich offen!

Wo genau siehst du hier: http://www.sparda-sw.jobs/stellensuche.php

Falls du spezielle Fragen zur Ausbildung oder zur Bewerbung hast, schreibe sie mir einfach als Kommentar und ich melde mich selbstverständlich zurück. 🙂

Liebe Grüße
Eva-Maria

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.