Vom Sparda-Azubi zum Schauspieler

#SpardaSindWir: Meine Teilnahme am Azubi-Werbefilm

Heute möchte ich euch erzählen, wie ich plötzlich vom Azubi zum Schauspieler wurde und was ich dabei alles erleben durfte.

Vom Azubi zum Schaupieler: Niklas

Alles fing mit einem Anruf von unserer Ausbildungsleiterin Frau Adelsberger an. Sie fragte mich, ob ich Lust habe bei der neuen Werbekampagne der Sparda-Banken mitzumachen.
Spontan sagte ich zu und bekam rasch eine Einladung zum Casting nach Frankfurt beim Verband der Sparda-Banken.

Das Casting

Vor fast genau einem Jahr war es dann so weit. Ich fuhr gemeinsam mit meiner Azubi-Kollegin Franziska nach Frankfurt. Dort angekommen lernten wir andere Auszubildende der Sparda-Banken aus ganz Deutschland kennen. Die Werbeagentur Huth & Wenzel begrüßte uns und zeigte uns das Konzept der neuen Werbekampagne. Danach haben wir verschiedene Aufgaben bekommen. In Zweier- und Dreiergruppen stellten wir uns zunächst vor der Kamera vor. Im Anschluss spielten wir einzelne Szenen des Spots nach. Der Tag verging wie im Flug, es war alles neu und auch total spannend.

Zum Abschluss lernten wir nicht nur einige Mitarbeiter, sondern auch ein Vorstandsmitglied des Verbands, Herrn Sterz, kennen.

Nach einigen Wochen kam dann die gute Nachricht: Ich bin dabei beim Azubi-Film!

Der Videodreh

Im September trafen wir uns dann in der Filiale der Sparda-Bank Nürnberg in Aschaffenburg zum Videodreh. Dort wurden die Outfits festgelegt, die Rollenverteilungen besprochen und ein kleines, professionelles Umstyling fand auch statt. Für die einzelnen Szenen wurde teilweise sehr viel Zeit beansprucht, da wir auch in der Fußgängerzone von Aschaffenburg drehten oder in einer Straßenbahn. Ich durfte in drei verschiedenen Szenen mitwirken, was natürlich eine völlig neue Erfahrung für mich war und mir viel Spaß bereitete. Im Allgemeinen ging es in dem Werbespot um verschiedene Auszubildende, die auf ihrem Weg zur Arbeit in unterschiedlichen Situationen zu sehen sind.

Und hier könnt ihr euch den fertigen Werbespot anschauen:

Ich hoffe, ihr konntet euch einen kleinen Einblick über den Tag verschaffen und euch gefällt der Film 🙂 Über euer Feedback freue ich mich sehr!

Euer Niklas

2 Gedanken zu “Vom Sparda-Azubi zum Schauspieler

  1. Hallo Michael, danke für das positive Feedback :-)! Ich bin jetzt im dritten Lehrjahr und mir gefällt die Ausbildung nach wie vor sehr gut. Wir wünschen deinem Bruder viel Erfolg. In der Kategorie „Ausbildung“ unter http://www.einfachmeinblog.de findet er vielleicht noch nützliche Tipps für seine Bewerbung.
    Liebe Grüße, Franziska

  2. Tolles Video, sehr sympatischer Image-Film. Mein Bruder sucht gerade eine Stelle als Azubi und wird sich bewerben!

    Was die Sparda-Bank mit Ihren Azubis macht sollte Vorbild sein. Bei meiner Ausbildung war an so etwas nicht zu denken. Zeigt das Video doch, dass man die Azubis als die Zukunft des Unternehmens sieht und nicht als günstige Arbeitskraft.

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.