Die neue 5-Euro-Banknote innerhalb der Europa-Serie

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

heute möchte ich euch einige Informationen über die neue 5-Euro-Banknote geben.
Sicher habt ihr euch auch schon gefragt, wie es mit der Gültigkeit der neuen, sowie der alten Scheine aussieht und weshalb der Neudruck überhaupt notwendig ist.
Die neue Serie nennt sich „Europa-Serie“.
Diese Namensgebung beruht darauf, dass ein Bild der mythologischen Gestalt „Europa“ zu erkennen ist, wenn man den neuen Schein gegen das Licht hält. Dies ist aber nur einer der verbesserten, vorteilhaften Sicherheitsaspekte des neuen Scheins.

Hier ist eine Abbildung der Vorder- und Rückseite der neuen Banknote:


Die fünf, einfach überprüfbaren Sicherheitsmerkmale der neuen 5-Euro-Banknote sind folgende:

1. Porträt-Wasserzeichen: Echtheitsprüfung durch Sehen.

2. Porträt-Hologramm: Echtheitsprüfung durch Kippen.

3. Smaragd-Zahl: Echtheitsprüfung durch Kippen.

4. Fühlbares Relief: Echtheitsprüfung durch Fühlen.

5. Sicherheitsfaden: Echtheitsprüfung durch Sehen.

Man kann die Echtheit des jeweiligen Scheins also direkt durch Sehen, Kippen und Fühlen überprüfen. Diese einfache Echtheitsprüfung war bei den alten Scheinen nicht möglich und der ausschlaggebende Punkt für eine Neuprägung.

Neben dem 5-Euro-Schein, der seit Mai in Umlauf ist, sollen die anderen Scheine ebenfalls nach und nach ausgetauscht werden. Wann genau dies geschieht, ist noch nicht geklärt. Es steht aber bereits fest, dass als nächstes der neue 10-Euro-Schein eingeführt wird und es dann der Reihe nach weitergehen wird.
Die alten Scheine behalten solange ihre Gültigkeit, bis die nationalen Zentralbanken der Euroländer das jeweilige Enddatum der Gültigkeit veröffentlichen. Dies wird lange im Voraus bekannt gegeben und ist für die 5-Euro-Banknote bisher noch nicht erfolgt.
Aber selbst wenn ihr nach Ablauf der Gültigkeit noch einen Schein der ersten Generation Zuhause findet, besteht kein Grund zur Panik. Die Zentralbanken sind dazu angehalten, den Wert des jeweiligen Scheins nach erfolgreicher Echtheitsprüfung anzuerkennen und diesen dann entsprechend umzutauschen.

Ich hoffe ich konnte euch die meisten offenen Fragen durch meinen Artikel beantworten. Falls nicht, könnt ihr mir gerne eure Frage als Kommentar schreiben.
Ich wünsche euch einen angenehmen Tag und viel Spaß beim Ausgeben des neuen Geldes. 😉

Euer Sven

2 Gedanken zu “Die neue 5-Euro-Banknote innerhalb der Europa-Serie

  1. Hallo S.Meyer,

    wie du schon sagtest lässt sich über geschmackt ja bekanntlich nicht streiten und alles neue ist ja generell erst einmal schlecht. 🙂

    Ich denke, dass der neue Schein vielleicht optisch nicht dem Schönheitsideal von Jedermann entsprechen mag, aber seine höhere Effiziens bzgl. Sicherheit und Stabilität, diesen in Zukunft unersetzbar machen wird!

    Mit freundlichen Grüßen

    Sven

  2. Vielleicht muss man sich ja erst gewöhnen, aber als ich den neuen 5er zum ersten mal gesehen habe, war mein zweiter Eindruck (der erste war die Frage ob es eine Fälschung ist, da die Einführung an mir total vorbeigefahren ist…..) die geringere Wertigkeit optischer Natur. Für mich reiht sich der Schein eher in den Fundus unbekannterer Währungen wie Baht oder Renminbi ein. Obwohl die optischen Elemente ja vom Vorgänger übernommen wurde, sieht es irgendwie wie gewollt, aber nicht gekonnt aus. Zerstückelt und nicht so aus einem Guß.

    Aber man gewöhnt sich ja an vieles.

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.