Lieber früher an später denken!!!

Lieber Leser,

während der Schulzeit, der Ausbildung oder im Studium schon an die Rente denken?

„Ich brauche mein Geld heute“, ist oft das Argument.

Die Grundidee der gesetzlichen Rente ist, dass die jüngeren Menschen die Renten der älteren finanzieren. Mit Erreichen der Altersgrenze erhalten Versicherte eine staatlich geregelte Altersrente.

Aber wie funktioniert das genau?

Man kann sich die Rentenkasse wie ein großes Becken vorstellen. In dieses Becken fließen jeden Monat die Rentenbeiträge aller Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Die Beiträge werden aber nicht zurückgelegt, sondern sofort an die derzeitigen Rentner ausgezahlt. Und weil Du Beiträge zahlst, hast Du einen Anspruch darauf, dass später auch Deine Rente finanziert wird. Wenn es aber nun mehr ältere und weniger junge Menschen gibt, wird es eng mit der Grundidee. Diese Entwicklung wird auch Demografischer Wandel genannt. Dadurch ist absehbar, dass die durchschnittliche Rente mit den Jahren immer geringer wird.

Deshalb ist es wichtig, dass Du Dir über Deine Zukunft Gedanken machst, um Dich fürs Alter ausreichend abzusichern! Dazu möchte ich Dir kurz die wichtigsten Grundbausteine der privaten Altersvorsorge erläutern:

Gesetzliche Rente

 

 

 

 

 

 

 

Es gibt vier Möglichkeiten der privaten Altersvorsorge:
Der Staat fördert viele Produkte über Zulagen und steuerliche Vergünstigungen. Bei der Auswahl des passenden Angebots sollten aber auch die Rendite bzw. Gewinn- und Sicherheitsgarantien für Dich eine wichtige Rolle spielen.

  • Rürup-Rente bzw. Basisrente ist eine private Leibrentenversicherung mit staatlicher Förderung. Sie ähnelt der gesetzlichen Rentenversicherung, ist aber freiwillig.
    Die meisten Rürup-Verträge werden in Form einer klassischen Rentenversicherung  abgeschlossen. Diese bietet einen Garantiezins.

 

  • Lebensversicherung:

Die Lebensversicherung ist eine Personenversicherung, die als Altersvorsorge dient oder die Versorgung der Angehörigen im Todesfall absichert. Nach Ablauf der Versicherungsdauer wird die Versicherungssumme an den Versicherten ausbezahlt.

  • Riester Rente:

Die Riester Rente ist ein staatlich gefördertes Produkt. Es gibt eine Geldzulage bis zu 154,- Euro und für alle Berufseinsteiger unter 25 Jahre einen einmaligen Bonus von 200,- Euro. Bei Eintritt der Rente beginnt die lebenslange Rentenzahlung. Allerdings ist es möglich, sich bei Renteneintritt eine gewisse Summe direkt auszahlen zu lassen.

Wer kann Riestern?

Jeder, der ein sozialversicherungspflichtiges Einkommen hat – wie Arbeitnehmer, Auszubildende, Schüler, Studenten, Beamte, Mütter, Wehr- und Zivildienstleistende…

  • Betriebsrente
    Die Betriebsrente wird häufig als Direktversicherung angeboten, die Arbeitgeber individuell für ihre Beschäftigten abschließen. Daneben existieren weitere Formen wie Unterstützungskassen, Pensionskassen und Pensionsfonds. Die vom Betrieb organisierten Sparverträge bieten meist eine gute Rendite und steuerliche Vorteile.

Wenn Du Dich weiter informieren möchtest, empfehle ich Dir diese Seite. Gerne kannst Du uns auch einen Kommentar senden oder komm‘ doch einfach bei uns in der Filiale vorbei.

Liebe Grüße

Vivienne

6 Gedanken zu “Lieber früher an später denken!!!

  1. Hallo liebe Jule,

    Immobilien können eine Form der Alterssicherung sein, doch natürlich gibt es auch noch andere Möglichkeiten für das Alter vorzusorgen.
    Hierbei empfehlen wir eine fachkundige Beratung.

    Liebe Grüße,
    Angelina

  2. Hallo Martina,
    der Artikel von Vivienne dient lediglich als Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten der privaten Altersvorsorge. Es ist uns wichtig, unsere Leser für dieses aktuelle Thema zu sensibilisieren. Um herauszufinden, welche Form der Altersvorsorge für den Einzelnen am besten passt, empfehlen wir ein individuelles Beratungsgespräch, in dem auch auf detaillierte Fragen eingegangen werden kann.
    Liebe Grüße
    Katharina

  3. Natürlich beeinflusst der demographische Wandel die Lage im Bereich der gesetzlichen Rentenversicherung, allerdings sehe ich eine private Altersvorsorge sehr kritisch. Aktuell stehen die Zinsen und somit auch die Rendite auf einem Rekordtief. Hinzu kommen die zum Teil sehr hohen Kosten bei der klassischen Riester-Rentenversicherung, die bis zu 20 Prozent ausmachen können. Da bleibt dem Sparer letztendlich auch nicht mehr viel.

  4. Hallo Frau Menzer,
    Ihr Artikel hat mir eine sehr gute Übersicht über die verschiedenen Vorsorgemodelle gegeben. Die Erläuterungen zu den einzelnen Produkten sind wirklich sehr verständlich geschrieben und vermitteln auch einem Laien einen sehr guten Einblick in das doch recht komplexe Thema Altersvorsorge.

    Danke dafür!

  5. Hallo Frau Menzer,
    auch dieser Beitrag ist wirklich gelungen. Herzliche Glückwünsche hierzu.
    Liebe Grüße
    Henning Oster

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.