Was denken eigentlich die Lehrer über uns Azubis…?

Hallo ihr fleißigen Leser unseres Azubiblog,

Nachdem Ihr nun schon alle Fakten zur Berufsschule kennt, dachte ich mir, es ist sicherlich ganz interessant auch mal zu hören, was die Berufsschullehrer so über uns Bankazubis sagen.

Dafür habe ich meine Lehrerin, Frau Panthel-Stock, interviewt. Sie unterrichtet das Fach Deutsch-Kommunikation in allen Bankfachklassen an der Berufsbildenden Schule in Wissen.

 

Sarah

Frau Panthel-Stock, wie wird man eigentlich Berufsschullehrerin?

 

Panthel-Stock

Panthel-Stock

Berufsschullehrerin wird man durch ein entsprechendes Studium. Ich selbst habe Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftspädagogik, sowie das Wahlfach Germanistik studiert.

Sarah

Man muss also vorher nicht unbedingt eine Ausbildung zur Bankkauffrau bzw. zum Bankkaufmann gemacht haben?

 

 

Panthel-Stock

Panthel-Stock

Nein, Abitur genügt als Voraussetzung für das Studium.

Sarah

Glauben Sie denn, es ist von Vorteil, vorher eine Bankausbildung gemacht zu haben, wenn man in einer Bankfachklasseunterrichtet?

 

Panthel-Stock

Panthel-Stock

Oh ja, ich glaube es ist ein Vorteil. Vor allem wenn man Fächer bzw. Lernfelder im kaufmännischen Bereich unterrichtet!

 

 

Sarah

Was unterscheidet uns Bankfachklassenschüler von anderen Schülern anderer Klassen?

 

Panthel-Stock

Panthel-Stock

Zunächst mal haben alle Bankazubis in der Regel mindestens eine gute mittlere Reife, wenn nicht sogar Abitur oder Fachabitur. Außerdem sind sie meist gereiftere Persönlichkeiten und leistungsbereiter als andere Schüler.

Sarah

Gibt es denn auch einen Unterscheid zwischen uns Sparda-Bank Azubis und den Auszubildenden anderer Banken?

 

 

Panthel-Stock

Panthel-Stock

*lach* Nein, da gibt es keinen Unterschied.

Sarah

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen um alle Fragen zu beantworten.

 

 

 

Bei uns in der Berufsschule merkt man immer wieder, dass wir Bankazubis unter den Lehrern allgemein einen guten Ruf genießen.

Wie sieht es denn bei Euch aus? Ich freue mich über Eure Berichte und Euer Feedback.

Bis demnächst mal wieder,

Eure Sarah

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.