Unser neues Azubi-Projekt

Riester-Projektgruppe trifft sichHallo Ihr Lieben,

mein Name ist Alexandra und ich bin Auszubildende im 2. Lehrjahr. Ihr findet mich im Gebiet Kaiserslautern. Warum ich heute ganz außer der Reihe schreibe? Ganz einfach! Es gibt was Neues im Gebiet. Ein weiteres Azubi-Projekt befindet sich bereits in der heißen Planungsphase und wird bald starten. Da unser letztes Projekt, in dem es rund ums Gewinnsparen ging, ein riesen Erfolg war, wollten meine Mitazubis und ich uns einer weiteren Herausforderung stellen.

Diese heißt ab jetzt: RIESTER! 🙂

Warum Riester für uns eine Herausforderung ist? Hinter dem Wort „Riester“ verbirgt sich die staatlich geförderte Eigenvorsorge. Und da gibt es einiges zu beachten. Zu den Förderfähigen gehören z.B. Arbeitnehmer, die in der gesetzlichen Rentenversicherung pflichtversichert sind, Bezieher von Arbeitslosengeld I und II sowie Beamte. Aber das ist noch nicht alles!

Es gibt mehrere Möglichkeiten einen Riestervertrag abzuschließen: Über unsere Kooperationspartner DEVK, Schwäbisch-Hall oder Union Investment. Im ersten Schritt haben wir uns deshalb bei unseren Kollegen und Kooperationspartner über das Angebot informiert. Sie machten uns Mut und versprachen Ihre Unterstützung in jeder Hinsicht. Sei es Hilfe bei der Ansprache, bei der Gestaltung der Filialen oder natürlich auch bei den Terminen. Also war uns schnell klar, dass das eine Herausforderung wird, an der wir nur wachsen und erst richtig zeigen können, was alles in uns Azubis und Praktikanten steckt.

Der nächste Schritt hieß somit also „ein Konzept entwickeln“. Da meine Mitazubis und ich ja schon erste Projekterfahrungen gesammelt hatten, stellte dies kein Problem mehr dar. Unser Konzept besteht aus drei Oberpunkten:

    • Wissen aneignen,
    • Ansprache,
    • Dekoration und Werbung.

Im Bereich Ansprache konnte ich viele gute Ideen aus unseren Seminaren und Azubi-Treffen weitergeben. Meine Hauptaufgabe wird aber die Gestaltung der Filialen und die Werbung sein. Damit wir für die Umsetzung prima gerüstet sind, haben wir für unsere Gruppe (mit Hilfe unserer Ausbildungsbeauftragten Frau de Schryver) eine interne Schulung rund um das Thema Riester organisiert.

Auf diesem Wege möchte ich mich stellvertretend für uns alle schon im Voraus bei unseren Kollegen und Kooperationspartner bedanken, dass sie sich so viel Zeit nehmen, um uns so tatkräftig zu unterstützen (und dafür sogar teilweise ihren wohlverdienten Feierabend für uns „opfern“!!!). Wir werden Euch hier im Azubiblog auf jeden Fall auf dem Laufenden halten und natürlich noch viele Bilder hochladen :). Drückt uns die Daumen, dass auch dieses Projekt ein Erfolg für uns wird!

Liebe Grüße

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.