Mein erster Tag an der Berufsschule!

Berufsschule SpeyerDass ich die Nacht zuvor nicht richtig schlafen konnte, hatte ich nicht erwartet. Das war wohl die Aufregung vor dem ersten Tag an der Berufsschule. Wie schon im Alter von sechs Jahren, wenn man seinen richtigen ersten Schultag hat, fragt man sich auch heute noch: Wie wird es sein? Was werde ich lernen? Wie sind mit meine Mitschüler?

Dann war auch schon Montag morgen und ich habe mich mit meinem Mitazubi Manuel vor der Johann-Joachim-Becher-Schule getroffen. Wir wurden mit den Auszubildenden der anderen Banken im Raum 204 erwartet, wo ich sofort das ein oder andere bekannte Gesicht sah. Dass Speyer eigentlich ein Dorf ist, habe ich schon öfters festgestellt 😉

14 Schüler sind wir nun in der Klasse: Acht Volkbänker, vier Sparkässler und wir zwei Spardaner. Betreut werden wir von sieben Lehrer (natürlich nicht von allen zur gleichen Zeit ;)).

Wir Schüler wurden begrüßt, es wurden die ersten formalen Dinge geregelt (Juhu, ich besitze wieder einen Schülerausweis!) und dann ging es auch schon los. Jeder Lehrer hat von seinem Fach erzählt und was uns dort erwartet.

Eins steht jetzt schon fest: Da kommt einiges auf mich zu. Aber ich freue mich darauf, denn endlich lernt man den Hintergrund der Dinge, die beim Arbeiten in der Bank schon längst zum Alltag geworden sind. Also Berufsschule ahoi!

Bis die Tage!

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.