Nicht immer nur Sonnenschein

Immer bereit für den KundenLiebe Blogleser,

an dieser Stelle möchte ich einmal die Gelegenheit nutzen, um auch einmal über eine schwierigere Situation während meiner ersten Monate der Ausbildung zu berichten:

Wie an jedem Morgen hatte ich bereits den Computer und alle dazugehörigen Dinge startklar gemacht, um so gut vorbereitet mit der Arbeit zu starten. Es war Ende des Monats und die Schlange der Kunden wurde immer länger. Doch ich dachte mir: „Nur die Ruhe bewahren. Lass Dich nicht verwirren!“

Ich begrüßte den ersten Kunden also wie immer mit einem freundlichen Lächeln und wünschte ihm einen „Guten Morgen“. Der Kunde erwidert dies und legt mir auch gleich das Formular für eine Bankauszahlung hin. Wie bei jedem Kunden fragte ich ihn zur eigenen Sicherheit nach dessen Personalausweis, da ich ihn nicht kannte.

Was ich zu dem Zeitpunkt noch nicht wusste: Dies war ein langjähriger Sparda-Kunde. Und so eskalierte die Situation, da der Kunde es als Frechheit empfand, von mir nach seinen Ausweisdaten gefragt zu werden. Ich versuchte ihn zu beruhigen und wollte ihm die Situation erklären. Jedoch ließ der Kunden sich weder von mir noch von meinem Kollegen, der mir zur Hilfe eilte, besänftigen.

Zu unserem Glück kam in dem Moment ein Kollege vorbei, der schon ewig bei uns in der Filiale ist und so auch diesen Kunden persönlich kannte und ihn damit zweifelsfrei identifizieren konnte. Somit war das Problem erst mal gelöst. Puhhh!

In den darauf folgenden Tagen kam der Kunde wieder und war leider immer noch über mich verärgert. Letztendlich konnten wir uns aber aussprechen: Ich erklärte dem Kunden, dass nur mit Kontonummer und ohne Identifikation Irgendjemand einfach sein Geld abheben könnte. Der Kunde sah dies nun auch ein und entschuldigte sich bei mir. Somit war die Sache vom Tisch!

Aber lasst euch davon nicht abschrecken! Jeder schlechte Anfang hat einmal ein gutes Ende. 🙂

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.