DEVK-Aktionstag in St. Wendel

[flickr id=“6102577202″ thumbnail=“small“ overlay=“true“ size=“medium_640″ group=““ align=“left“] Liebe Blog-Leserinnen und Leser,

bereits Ende August hatte ich, Svenja Mayer (1. Lehrjahr!), die Chance einen eigenen DEVK-Aktionstag zu planen, auszugestalten und auch durchzuführen. Und das direkt zum Start meiner Ausbildung.

Dies stellte sich für mich eine echte Herausforderung dar, bei der ich mein Können unter Beweis stellen musste. Die erste Hürde war das Organisatorische: Wann und wo, soll diese Aktion stattfinden? Wer wird mit eingespannt? Welche Werbemittel werde ich einsetzen? Und vor allem welche Ziele verspreche ich mir von diesem Tag? Und, und, und …

 

 

Organisation ist alles

Mit Hilfe meiner Kollegen, Timo Schmitt (Kundenberater) und Sascha Herzog (Azubi im 2. Jahr) konnte ich ein gutes Konzept entwickeln:

Von zu Hause habe ich einen Stehtisch organisiert und in der Filiale im Servicebereich postiert. Als Werbematerial nahm ich die Flyer unserer Aktionsprodukte der DEVK Versicherungen.

[flickr id=“6102576560″ thumbnail=“small“ overlay=“true“ size=“medium_640″ group=““ align=“right“] Wie, DEVK-Versicherungen bei der Bank? denkt Ihr vielleicht jetzt. Ganz einfach, die DEVK ist wie auch die Bausparkasse Schwäbisch-Hall unser Kooperationspartner und damit auch bei uns vor Ort. Unseren Kunden können wir dadurch mehrere Möglichkeiten anbieten. Nicht alle Bankprodukte passen ja immer perfekt auf das, was die Kunden brauchen.

Nachdem das Dekorative und Organisatorische erledigt war, musste ich mir als nächstes die Produktkenntnisse aneignen. Schließlich wollte ich auf alle möglichen Fragen der Kunde eine gute Antwort haben! Dabei haben mir meine Kollegen gerne geholfen.

 

Der DEVK-Tag beginnt

Am Tag der Aktion habe ich mich, mit meinen Kollegen (Sascha Herzog und Timo Schmitt) in unsere Schalterhalle gestellt und unsere Kunden auf unser Angebot aufmerksam gemacht. Dies war anfänglich noch etwas holprig, doch schon nach kurzer Zeit ist es mir immer leichter gefallen und hat eine Menge Spaß mit sich gebracht. Meinen persönlichen Erfolg sehe ich in der Erfahrung, dass bei dieser Aktion  – anders wie sonst am Schalter – nicht der Kunde auf mich zu kam, sondern die Initiative von mir ausging, den Kunden auf unser Angebot anzusprechen. Und die entstandenen Terminvereinbarungen und positiven Gespräche zeigen mir, dass die Aktion auch unseren Kunden was gebracht hat. Genau wie es mir etwas gebracht hat. Das nenne ich einen gelungenen Start in die Ausbildung.

v.l.n.r.: Timo Schmitt, Sascha Herzog, Svenja Mayer

v.l.n.r.: Timo Schmitt, Sascha Herzog, Svenja Mayer

Habt Ihr Fragen, Anmerkungen oder eigene Erfahrungen gemacht? Dann schreibt mir doch!

Eure Svenja

Ein Gedanke zu “DEVK-Aktionstag in St. Wendel

  1. Als verantwortlicher Gebietsleiter möchte ich ein besonderes Lob für Eure Aktion aussprechen. Unsere Filialen befinden sich mehr oder weniger bereits in einem grossen Veränderungsprozess. Besonders möchte ich an dieser Stelle den Weg zu den kassenlosen Filialen nennen. In unseren „neuen Filialen“ ist unsere zukünftige Kundenbedienung/-ansprache genau analog Eurer Aktion für eine erfolgreiche Zukunft notwendig. Wie in Eurem Bericht aufgezeigt, stellen sich aufgrund der positiven Resonanz unserer Kunden schnell die erste Erfolgserlebnisse ein. Ihr seid garantiert auf dem richtigen Weg, weiter so.

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.