Die letzten werden die ersten sein – Gebiet Kaiserslautern stellt sich vor

Das Gebiet Kaiserslautern stellt sich vor.
Das Gebite Kaiserslautern stellt sich vor.

Filiale Kaiserslautern

Hallo, wir sind Tina und Jana aus der Filiale Kaiserslautern.
Wir zwei haben uns in unserer gemeinsamen Praktikumszeit kennengelernt und auch schon zusammen Höhen und Tiefen erlebt 😉

[flickr id=“6031218217″ thumbnail=“small“ overlay=“true“ size=“medium_640″ group=““ align=“right“] Ich, Jana, bin 21 Jahre alt, seit Mai war ich Praktikantin und seit 01.08.2011 nun Auszubildende im Gebiet Kaiserslautern. In meiner Ausbildung bin ich deshalb bestimmt auch mal in Landstuhl, Kusel oder Pirmasens anzutreffen und hoffe dabei viel von der Sparda-Bank Südwest kennenzulernen 🙂
[flickr id=“6032148103″ thumbnail=“small“ overlay=“true“ size=“medium_640″ group=““ align=“left“] Mein großes Hobby und meine Leidenschaft ist das Springreiten und ich hoffe, dass ich in meiner Ausbildungszeit auch viele Hindernisse erfolgreich meistern werde 😉

[flickr id=“6031218315″ thumbnail=“small“ overlay=“true“ size=“medium_640″ group=““ align=“right“] Ich, Tina, bin 20 Jahre alt und bin seit Juni Praktikantin in Kaiserslautern.
Seit elf Jahren tanze ich in einem Verein HipHop und Showtanz und bezeichne es deshalb als mein größtes Hobby.
Auf die neuen Herausforderungen in der Ausbildung bin ich schon sehr gespannt und freue mich diesen zu Stellen und hoffentlich erfolgreich zu meistern.

Für die Sparda-Bank entschieden wir uns beide, weil wir das Motto „freundlich & fair“ auch in unserem alltäglichen Leben verfolgen. Außerdem ist die Sparda-Bank sehr sozial engagiert und unterstützt zahlreiche Projekte in der nahen Umgebung, was wir sehr gut empfinden. Wir freuen uns deshalb sehr in diesem Team arbeiten zu dürfen.

 

Bankkauffrau ist die richtige Tätigkeit

[flickr id=“6031777056″ thumbnail=“small“ overlay=“true“ size=“medium_640″ group=““ align=“right“] Hallo, ihr lieben Leser, mein Name ist Marina Bretter, ich bin 19 Jahre alt und komme aus Pirmasens, wo ich auch die nächsten zweieinhalb Jahre meine Ausbildung als Bankkauffrau absolvieren werde. Mein Interesse für diesen Berufszweig wurde durch meine Schulausbildung und deren Personen beeinflusst.

Bevor ich zur Sparda-Bank kam, besuchte ich die Berufsbildende Schule in Pirmasens und machte dort auf dem Wirtschaftsgymnasium mein Abitur. Durch die Fächer BWL und VWL wurde mein Interesse für Zahlen geweckt und mein Lehrer half mir eine passende Tätigkeit für meine Vorlieben zu finden. So kam ich auf die Idee Bankkauffrau zu werden.
Als nun das letzte Schuljahr begann, fing ich an meine Bewerbungen an verschieden Banken zu verschicken. Ich überlegte was meine Stärken und Schwächen seien und wie ich diese interessant für meinen zukünftigen Arbeitgeber verpacken könnte. Auch das passende Bild durfte nicht fehlen, also ging ich zum Fotografen und schon bald war meine Bewerbungsmappe perfekt.

Nach einigen Tagen und Wochen warten, bekam ich schon eine Antwort von der Sparda-Bank – ich wurde zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Meine Freude war sehr groß und auch dafür mussten die Vorbereitungen stimmen. Ich informierte mich im Internet und überlegt mir natürlich was ich anziehen sollte. Aufgeregt und gespannt was und wer mich erwarten würde ging ich hinein und nach einigen Minuten schwand meine Nervosität, denn ich wurde herzlich und freundlich empfangen. Einige Tagen später dann wurde ich nach Saarbrücken zu einem Kennenlernnachmittag eingeladen.
Der Ablauf und der Tag waren sehr spannend und amüsant, denn es war interessant auch die anderen Bewerber kennenzulernen. Nur zwei Tage später bekam ich eine Zusage als zukünftige Auszubildende bei der Sparda-Bank Südwest. Ich freute mich sehr darüber und erzählte natürlich jedem gleich davon. Was sich zum Teil jedoch selbst erledigt hatte, denn ich saß zur Zeit des Anrufes in meiner Lerngruppe fürs Abitur. Somit hatte ich gleich genug Leute, die sich mit mir freuen konnten.
Und heute bin ich froh und stolz drauf, ein Mitglied der Sparda-Bank Südwest zu sein!

 

Das Gebiet Kaiserlautern legt vor

Wir drei bilden zwar das Schlusslicht der Vorstellungsrunde des Azubi-Jahrgangs 2011, jedoch werdet Ihr in den nächsten Tagen und Wochen noch ganz viel von uns hören bzw. lesen : ) Denn ab sofort berichten die Azubis aus jedem Gebiet oder Teilmarkt abwechselnd monatlich über einen Themenschwerpunkt. Und wir Azubis aus dem Gebiet Kaiserslautern haben die Ehre (?!?), damit zu starten 🙂
Also schaut mal öfter mal rein, denn wir werden Euch im nächsten Monat genauer von unseren Kennenlerntagen in Mainz berichten und Euch verraten, wie die ersten Tage in der Filiale waren. Und natürlich informieren wir Euch auch über Neuigkeiten aus unserem Gebiet Kaiserslautern. Wir freuen uns auf viele Leser, Eure Fragen und Kommentare!
Liebe Grüße aus dem Gebiet Kaiserslautern 😉

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.